Die hier erwähnten Therapiemethoden gehören in die Kategorie “biologische Medizin” und werden derzeit von der offiziellen Medizin (Schulmedizin) nicht anerkannt, da diese immer noch in veralteten, überwiegend materialistischen Vorstellungen gefangen ist.. 
Mehr hierzu unter Gute Medizin

Diese Website ist urheberrechtlich geschützt. Kopien oder Downloads nur nach ausdrücklicher Genehmigung.

 

Besucher seit 1.1.2010:

Dr. med. Götz Blome

Wichtige Elemente des Horoskops:

Aszendent und Mond

Die wichtigsten Komponenten des indivi­duellen Horoskopes sind:

  • Die Planeten. Sie symbolisieren die ver­schiedenen Schwerpunkte bzw. Bestandteile unserer Psyche.
  • Die Häuser. Sie symbolisieren die unter­schiedlichen Bereiche unserer Lebens­entfaltung.
  • Der Maximalplanet. Das ist jener Planet, der sich in unmittelbarer Nähe des soge­nannten Achsenkreuzes befindet, das von Aszendent, Deszendent, Imum coeli (l.C.) und Medium coeli (M.C.) gebildet wird. Er hat einen besonderen Einfluß auf das ganze Horoskop.
  • Die Aspekte. Dies sind die (geometrisch ausgedrückten) Beziehungen der Planeten zueinander. Die wichtigsten sind Konjunk­tion (gegenseitige Beeinflussung), Quadrat (Probleme / Konflikte), Trigon (günstige Kom­bination), Sextil (günstige Kombination).

 

Diese Komponenten (in der professionellen Astrologie gibt es noch mehr) verändern im Ablauf der Zeit ständig ihre Position zueinander und erzeugen laufend neue Konstellationen, aus denen man die psychi­sche "Konstruktion" des betreffenden Men­schen ablesen bzw. analysieren kann.

 

Aszendent

Als Ausgangspunkt für diese Analyse nimmt man jene Konstellation, die im Augenblick der Geburt bestand. Deshalb ist es in der Astrolo­gie die genaue Geburtszeit so wichtig. Sie ist vor allem zur Berechnung des sogenannten Aszendenten nötig, den wir heute besprechen wollen. Er ist das individu­ellste Element im Horoskop und bezeichnet zugleich den Beginn des ersten Hauses :

Der Aszendent gibt Aufschluß über unsere persönliche Eigenart und die Weise, wie wir auf das Leben reagieren bzw. unsere Ziele zu erreichen versuchen. Man könnte, wenn man die Bedeutung seines Aszendenten kennt, sagen: „So bin ich nun einmal!"

Hier nun eine kurze Charakterisierung der Eigenarten, die derAszendent mit sich bringt:

  • Aszendent im Widder: ein vitaler, jugend­licher, mutiger, nach vorne drängender, impulsiver und offener Charakter.
  • Aszendent im Stier: ein freundlicher, bequemer, geduldiger, verläßlicher, ordent­licher und besitzbewußter Charakter.
  • Aszendent im Zwilling: ein kontakt­freudiger, neugieriger Charakter, der seine Pro­bleme in erster Linie denkerisch löst und des­sen Handeln von der Vernunftbestimmt wird.
  • Aszendent im Krebs: ein sehr sensibler, verletzlicher, liebesbedürftiger Charakter.
  • Aszendent im Löwen: ein großzügiger, kraftvoller, selbstüberzeugter, dominanter Charakter.
  • Aszendent in der Jungfrau: ein sehr be­herrschter, vernünftiger, disziplinierter, zuver­lässiger und sozial eingestellter Charakter.
  • Aszendent in der Waage: ein liebens­würdiger, heiterer, versöhnlicher und gerechter Charakter, der immer gefallen will und nur an den Rosinen des Lebens interessiert ist.
  • Aszendent im Skorpion: ein tief- und hintergründiger, unbeirrbarer, gefühlsinten­siver machtorientierter Charakter.
  • Aszendent im Schützen: ein unterneh­mungslustiger, begeisterungsfähiger, sport­licher und, ehrgeiziger Charakter.
  • Aszendent im Steinbock: ein ernster, rationaler, verantwortungsvoller, zielstrebiger und willensstarker Charakter.
  • Aszendent im Wassermann: ein unab­hängiger, toleranter, geistig offener, unkon­ventioneller Charakter.
  • Aszendent in den Fischen: ein empfind­samer, mitfühlender, stiller, uneigennütziger, konturloser, willensschwacher und religiöser Charakter.

 

Mond

Eine weitere, wichtige Komponente des Horoskopes ist die Stellung des Mondes bei der Geburt. Der „Mond' symbolisiert das Gefühlsleben und Lebensgefühl des be­treffenden Menschen, seine Bedürfnisse, seine emotionalen Wünsche und die Um­stände, unter der denen er sich wohl fühlt.

  • Mond im Widder: ein Lebensgefühl, das vom Bedürfnis nach intensivem, kraftvollem Erleben, nach Kampf, Freiheit, Abenteuer und ständigem Neubeginn charakterisiert ist
  • Mond im Stier: ein Lebensgefühl, das vom Bedürfnis nach Ruhe, Genuß, Sicher­heit, Ordnung und Besitz charakterisiert ist
  • Mond im Zwilling: ein Lebensgefühl, das von universeller Interessiertheit, der Leichtig­keit des Geistes und dem Bedürfnis nach Anregungen charakterisiert ist.
  • Mond im Krebs: ein Lebensgefühl, das vom Bedürfnis nach Gefühlen und liebevollen Beziehungen sowie der Furcht vor Verletzung charakterisiert ist.
  • Mond im Löwen: ein Lebensgefühl, das vorn Bedürfnis nach Bewunderung, Selbst­verwirklichung und Freude geprägt ist.
  • Mond in der Jungfrau: ein Lebens­gefühl, das vom Bedürfnis nach Klarheit, Sicherheit, Anständigkeit und Vernunft geprägt ist.
  • Mond in der Waage: ein Lebensgefühl, das vom Bedürfnis nach Sympathie, Harmo­nie, Freude und Schönheitgeprägt ist.
  • Mond im Skorpion: ein Lebensgefühl, das von tiefer Leidenschaftlichkeit, Leidens­bereitschaft und von der schonungslosen Suche nach der Wahrheit geprägt ist.
  • Mond im Schützen: ein Lebensgefühl voll Unternehmungslust, das vom Wunsch nach Bewunderung und dem Drang zum Edlen, Guten oder"Höheren" geprägt ist.
  • Mond im Steinbock: ein Lebensgefühl, das vom Wissen um den Ernst des Lebens, vom Hang zur Pflichterfüllung und vom Bedürfnis nach Durchsetzen und Festhalten geprägt ist.
  • Mond im Wassermann: ein Lebens­gefühl, das vom Bedürfnis nach dem Ausge­fallenen, nach Unabhängigkeit und Abwechs­lung geprägt ist.
  • Mond in den Fischen: ein Lebensgefühl, das von der Angst vor Konflikten, vom Bedürf­nis nach transzendenter oder religiöser Erfah­rung und von der Offenheit für das Leiden in der Welt geprägt ist.

Aszendent und Mond können übrigens in einem deutlichen Gegensatz zueinander oder zu den anderen Horoskop-Elementen stehen und dann innere Konflikte und Unausge­glichenheit hervorrufen. Zum Beispiel kann ein Mensch, dessen Sonne im Steinbock steht und der daher auf ein geregeltes, ruhiges und diszipliniertes Leben eingestellt ist, Probleme mit sich selbst bekom­men, wenn sein Aszendent z. B. im Widder liegt, der ihn unternehmungslustig, impulsiv und unüberlegt machen kann. Steht dazu noch sein Mond z. B. in den Fischen, dann kann es noch komplizierter werden, weil dieser ihn dünnhäutig, empfindlich und ängstlich machen kann, was wiederum nicht zur draufgänge­rischen Art des Widders passt.

Meist sind wir zwischen unseren verschie­denen und widersprüchlichen Anlagen hin- und hergerissen. Das macht sich natürlich auch in unserem äußeren Leben in Form von bestimm­ten Problemen bemerkbar, die uns unlösbar oder sinnlos erscheinen, solange wir sie nicht verstehen und als Ausdruck unseres Innen­lebens erkennen.

Wenn Sie wissen, wo Ihre Sonne, Ihr Mond und Ihr Aszendent stehen, können Sie, indem Sie diese miteinander vergleichen, bereits sehr viel über Ihren Charakter erkennen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Blome