Die hier erwähnten Therapiemethoden gehören in die Kategorie “biologische Medizin” und werden derzeit von der offiziellen Medizin (Schulmedizin) nicht anerkannt, da diese immer noch in veralteten, überwiegend materialistischen Vorstellungen gefangen ist.. 
Mehr hierzu unter Gute Medizin

Diese Website ist urheberrechtlich geschützt. Kopien oder Downloads nur nach ausdrücklicher Genehmigung.

 

Besucher seit 1.1.2010:

Dr. med. Götz Blome

MC – der Beruf im Horoskop

 

Zu den wichtigsten Elementen des Horoskops gehört das sogenannte Achsenkreuz. Es teilt den Horoskopkreis in vier Segmente (s. Abb.). Diese sind hier aus didaktischen Gründen gleich großgezeichnet, besitzen in der Praxis aber oft unterschiedliche Größe. Das Achsenkreuz wird aus zwei Linien gebildet: einer waagerechten, die vom Aszendenten (AC) zum Deszendenten (DC), und einer mehr oder weniger senkrecht darauf stehenden, die vom Imum Coeli (IC) zum Medium Coeli bzw. Meridian (MC) verläuft.

An den Linien des Achsenkreuzes beginnen jeweils die sogenannten Quadranten, die sich auf die vier großen Lebensbereiche beziehen und ihrerseits wiederum in jeweils drei Segmente - die sogenannten Häuser - eingeteilt werden. Diese symbolisieren die wichtigsten Lebensbereiche des Menschen. Von besonderer Bedeutung sind dabei jene Häuser, die unmittelbar am Achsenkreuz liegen (in der Astrologie zählt man gegen den Uhrzeigersinn) also das 1., das 4., das 7. und das 10. Haus.

Die Spitzen des Achsenkreuzes und die auf sie folgenden Häuser bezeichnen besonders bedeutsame Lebensthemen:

  • Der Aszendent (AC) liegt am Beginn des ersten Hauses und zeigt die individuelle Art und Weise an, wie man sein Lebensziel zu erreichen versucht und wie man allgemein vorgeht. Hier geht es um das ICH.
  • Der Imum coeli (IC} liegt am Beginn des vierten Hauses und gibt Auskunft über die Art und die Bedeutung der engen, persönlichen Beziehungen (Familie, Kinder, geliebte Menschen). Er zeigt das Gefühlsklima an, in dem man sich wohl fühlt. Hier geht es um das Privatleben.
  • Der Deszendent (DC) liegt am Beginn des siebten Hauses und zeigt die persönliche Art an, wie man mit anderen Menschen um- bzw. wie man auf sie zugeht. Hier geht es um das DU.
  • Und schließlich ist da noch der Meridian (MC), der am Beginn des zehnten Hauses liegt und mit dem wir uns hier näher beschäftigen wollen. Denn er - ­und das zu ihm gehörende 10. Haus - symbolisiert das Berufsleben und die (sich daraus ergebende) öffentliche und gesellschaftliche Stellung.

 

Wenn Sie den Meridian (und das zehnte Haus) in Ihrem Horoskop betrachten, können Sie wesentliche Informationen darüber bekommen, welche berufliche (bzw. gesellschaftlich relevante) Tätigkeit Ihnen liegt und wie Sie damit zurechtkommen.

Für eine komplette Analyse der Berufssituation müsste man allerdings noch weitere Faktoren berücksichtigen:

  • Aspekte des MC zu anderen Planeten und Horoskopelementen, wodurch der MC in seiner Bedeutung verändert werden kann,
  • Planeten im 10. Haus, die zusätzliche Akzente setzen,
  • Bedeutung des 6. Hauses, das Hinweise über das Verhältnis zur Arbeit gibt (in welchem Zeichen steht es, befinden sich Planeten in ihm?)
  • In welchem Zeichen und Haus stehen Aszendent (Persönlichkeit), Sonne (Lebensstruktur und -plan), Merkur (Denkweise), Mars (Wille, Aktivität) und Jupiter (Erfolg)?

 

Das ist leider an dieser Stelle aus Platzgründen nicht möglich, aber auch nicht unbedingt erforderlich, denn schon mit Hilfe des MC bekommen Sie eine gute und grundlegende Aussage für die Berufswahl und beurteilung.

 

Bitte achten Sie besonders darauf, ob im 10. Haus oder ganz dicht am MC Planeten stehen, denn mit diesen können Sie die Aussage noch präzisieren. Besonders wichtig sind dabei Mars, Jupiter und Saturn.

  • Der Mars zeigt an, dass die Berufspläne mit Schwung und Willen durchgesetzt werden können,
  • der Jupiter, dass Sie damit Erfolg haben werden,
  • und der Saturn, dass es damit Probleme geben kann oder dass der Erfolg zumindest mühsam und nur durch harte, konsequente Arbeit verwirklicht werden kann.

Der Beruf, der immer auch Berufung sein sollte, ist einer der wichtigsten Faktoren in unserem Leben, denn er stellt eine Möglichkeit dar, uns in dieser Welt praktisch zu verwirklichen und in unserem Leben einen Sinn zu finden. Nur jene Tätigkeiten, die wir gerne ausüben (was wiederum eine Frage der Veranlagung ist), können uns Erfolg und Lebensfreude bescheren.

Daher entstehen - abgesehen von problematischen menschlichen Beziehungen (vor allem Eltern/Kind und Partnerschaft) - die meisten Krankheiten durch eine berufliche Tätigkeit, die man als abstoßend, frustrierend oder sinnlos  empfindet - sie sind wahre Zeitbomben. Hüten Sie sich, falls irgendwie möglich, davor. Man sollte keinen Menschen in einen Beruf treiben, der ihm nicht liegt. Gute Hinweise für den richtigen Beruf sind oft jene Tätigkeiten oder Hobbys, denen man als Kind (als man noch tun durfte, was man wollte) freiwillig und mit Interesse nachging.

 

Hier sind die wichtigsten berufsbezogenen Kriterien angegeben:

  1. Diesen Anlagen und Bedürfnissen sollte der Beruf entsprechen.
  2. Eigenschaften, die man hierfür besitzt.
  3. Was man im Beruf nicht mag.

Im Folgenden können nur die Grundelemente angegeben werden. Sie müssen nicht

immer komplett zutreffen und können unterschiedliche Form haben.

 

MC im Widder

  1. Freude am Überwinden von Hindernissen // Bedürfnis nach Abwechslung und Neuem II Improvisationstalent Geselligkeit // Dominanz­, Führungs- und Geltungsbedürfnis.
  2. Unternehmungslust //Tatkraft // Willensstärke.
  3. Langweile, Routine, Isolation, wenig Bewegung, Unterordnung.

 

MC im Stier

  1. Bedürfnis nach Ruhe und Ordnung (materiell und geistig) II Organisationstalent II Bedürfnis nach materiellem Besitz // Genuss..
  2. Ausgeglichenheit, Ruhe, Sinnenfreudigkeit, Beharrlichkeit, Ordnungssinn, Geschäftstüchtigkeit.
  3. Hetzerei, Stress, Unbequemlichkeit, schlechte Bezahlung.

 

MC im Zwilling

  1. Interesse für alles // Bedürfnis nach Abwechslung und geistiger Anregung II Geselligkeit, Kommunikations- und Kontaktfreudigkeit.
  2. Intelligenz, geistige Beweglichkeit, Interesse, Rationalität, Kontaktfreudigkeit
  3. Langweile, Einsamkeit, Routine, Gefühlsduselei.

 

MC im Krebs

  1. Freude am Umgang mit Menschen, Tieren, Pflanzen // Sicherheits­bedürfnis // Wunsch nach Beziehungen //Ausdruck von Gefühlen, künstlerische Veranlagung.
  2. Empfindsamkeit, Mitgefühl, Sensibilität.
  3. Schlechte oder lieblose Behandlung, Einsamkeit, Nüchternheit

 

MC im Löwen

  1. Dominanz-, Führungs- und Geltungsbedürfnis. ll Vorliebe für Luxus bzw. einen großartigen Lebensstil / Kontaktfreudigkeit.
  2. Großzügigkeit, Führungsqualitäten, Selbstbewusstsein, Geselligkeit, Kontaktfreudigkeit
  3. Respektlose Behandlung, Kritik, Unterordnung, Isolation, verachtete Tätigkeit, Kleinlichkeit.

 

MC in der Jungfrau

  1. Organisationstalent, Methodik und Analyse. Bedürfnis nach Ordnung, und Sauberkeit //Sicherheitsbedürfnis (auch materiell) 1! Rationalität.
  2. Zuverlässigkeit, Pflichtgefühl, Disziplin, Verantwortungsbereitschaft. Genauigkeit, Rationalität
  3. Unruhe, Unordnung, Chaos, Unreinheit, Unmoral, Emotionalität.

 

 

MC in der Waage

  1. Bedürfnis nach Schönheit, Friede, Harmonie II Bedürfnis nach Beliebtheit, Ansehen und/oder Ehre // Hang zu Luxus.
  2. Liebenswürdigkeit, Genussfähigkeit, Schmerz- und Leidens­empfindlichkeit, Kompromissbereitschaft, Geselligkeit, Kontaktfreudigkeit, Sinn für das Schöne.
  3. Leiden, Hässlichkeit, Einsamkeit, schlechte Behandlung, Konflikte, Ablehnung, Kritik.

 

MC im Skorpion

  1. Einfluss- und Machtbedürfnis I/ Wunsch nach außergewöhnlichen Herausforderungen II Drang, die Welt gestalten oder Menschen zu formen II Drang, die Wahrheit zu fördern.
  2. Interesse für alles Hintergründige und Geheimnisvolle, Willensstärke, Zähigkeit, Ehrgeiz, oft leidenschaftlicher Einsatz-und Opferbereitschaft, Führungsqualität, Gespür für Wahrheit.
  3. Unterdrückung, Oberflächlichkeit, Sinnlosigkeit.

 

MC im Schützen

  1. Aktivitäts- und/oder Bewegungsdrang II Weltverbesserungsdrang // Kontakt-, Dominanz-, Führungs- und Geltungsbedürfnis. .
  2. Unternehmungslust, Geselligkeit, Begeisterung, Ehrgeiz, Idealismus, Optimismus.
  3. Langeweile, Bewegungsarmut, Kritik, wenig geachtete Tätigkeit, Kleinlichkeit.

 

MC im Steinbock

  1. Verantwortungs- und Pflichtbedürfnis II Sicherheits- und Ordnungsdrang // Wunsch nach Herausforderung.
  2. Realismus, Nüchternheit, Selbstbeherrschung, Disziplin, Zähigkeit,

Willensstärke, Ernst, Zuverlässigkeit, Ehrgeiz

  1. Unordnung, Unsicherheit, Unmoral, Emotionalität, Hetzerei, Unruhe.

 

MC im Wassermann

  1. Abwechslung, Veränderung // geistige Anregung // Extravaganz // Freiheitsbedürfnis.
  2. Eigenwilligkeit, Originalität, Aufsässigkeit, Unberechenbarkeit //
  3.  
  4. Unterordnung, Langweile, Isolation, feste Ordnungen, Zwänge.

 

MC in den Fischen

  1. Soziale Einstellung, Mitgefühl // Gefühl und Intuition // künstlerische und spirituelle Veranlagung (z.B. Poesie, Literatur, Musik, Tanz) II Hang zur Anonymität, Rentnermentalität.
  2. Hilfsbereitschaft, Nachgiebigkeit, Anpassungsfähigkeit, Mitgefühl, Intuition, "künstlerische Ader", Sensibilität, Verständnis für alles.
  3. Leistungsdruck, Stress, Verantwortung, Nüchternheit, Kälte, Karrieredenken, schlechte Behandlung.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Blome