Die hier erwähnten Therapiemethoden gehören in die Kategorie “biologische Medizin” und werden derzeit von der offiziellen Medizin (Schulmedizin) nicht anerkannt, da diese immer noch in veralteten, überwiegend materialistischen Vorstellungen gefangen ist.. 
Mehr hierzu unter Gute Medizin

Diese Website ist urheberrechtlich geschützt. Kopien oder Downloads nur nach ausdrücklicher Genehmigung.

 

Besucher seit 1.1.2010:

Dr. med. Götz Blome

Verstehst du dein Kind?

 

Ist Ihr Kind eifersüchtig, angeberisch, feige, unruhig, deprimiert oder unselbständig, hat es Probleme mit seinen Mitmenschen, Minderwertigkeitskomplexe oder Schuldgefühle, leidet es unter Angst, Willensschwäche oder Konzentrationsstörungen?
In diesem Buch finden Sie zu diesen vielen weiteren problematischen Eigenarten und Verhaltensweisen im Kindesalter verständliche Erläuterungen und praktische Lösungsvorschläge.
Es ist die Aufgabe der Eltern und Erwachsenen, den Kindern dabei zu helfen, in dieser komplizierten Welt zurechtzukommen und einen akzeptierten Platz in der menschlichen Gesellschaft einzunehmen. Um ein Problem lösen zu können, muss man es analysieren, und um einem Kind in einer schwierigen Lebenssituation helfen zu können, muss man es verstehen. Dieses Buch soll Ihnen dabei behilflich sein.

180 Seiten, Paperback, 12 Euro

INHALT

 

Problematische psychische Eigenarten

 

Angst...................................................................................................... 9

(Furcht, Empfindlichkeit, Gefahr, Verletzlichkeit, Mut, Sehstörung, Tabu, Papiertiger, Todesangst, Körperkontakt.)

Aufdringlichkeit..................................................................................... 17

(Distanz, Grenzen)

Beeinflussbarkeit................................................................................... 22

(Gutgläubigkeit, Verführung, Offenheit, Erziehung, Vertrauen, Schutz.)

Beleidigtsein.......................................................................................... 26

(Schmollen, Erpressung, Unrecht, Enttäuschung, Loslassen.)

Depression............................................................................................. 29

(Lebensfreude, Missstimmung, Niedergeschlagenheit, Schwermut,

Selbstunterdrückung.)

Disziplin................................................................................................. 34

(Selbstbeherrschung, Selbstkontrolle, Sexualunterdrückung.)

Ehrgeiz.................................................................................................. 39

(Leistungsfreude, Stress, Selbstüberforderung.)

Eifersucht.............................................................................................. 41

(Egoistische und altruistische Liebe.)

Feigheit................................................................................................. 47

(Übervorsicht, Konfliktscheu, „Kneifen", „Papiertiger".)

Gefühlsprobleme................................................................................... 50

(Emotionen, Labilität, Ausnahmezustand, inneres Gleichgewicht, Wahrnehmungen, Gefühlsdruck, Psychose, Verrücktheit, innerer Konflikt, Triebunterdrückung, Hysterie, Stimmungen, Gefühlsausbrüche, Gefühlsnot, Aufgeregtheit, moralischer Druck)

Gehorsam.............................................................................................. 56

(Bescheidenheit, Gutmütigkeit, Unterordnung, Selbstlosigkeit, Nachgiebigkeit, Verzicht.)

Geltungssucht........................................................................................ 60

(Angeberei, Eitelkeit, Schmeicheleien, Minderwertigkeitsgefühl, Selbstdarstellung, Selbstwertprobleme. )

Herrschsucht......................................................................................... 66

(Tyrann, Dominanz, Machtkämpfe, Rechthaberei, Widerstand, Autorität, Grenzen.)

Kontaktprobleme................................................................................... 70

(Schüchternheit, Verschlossenheit, Reserviertheit, Unzugänglichkeit, Einzelgängerei, Isolation, asoziale Einstellung, Menschenscheu, Überheblichkeit, Zurückhaltung, Gefühlskälte.)

Konzentrationsstörungen...................................................................... 74

(Unaufmerksamkeit, Hingabe, Lernprobleme, Interesse)

Liebesbedürfnis..................................................................................... 78

(Anhänglichkeit, Gefühlsabhängigkeit, Verwöhnung, Selbstmitleid, Stillen, Liebesentzug, Trennungsschock, Liebe, Egoismus, Altruismus)

Minderwertigkeitsgefühl....................................................................... 83

(Bescheidenheit, Wirbelsäulenprobleme, Pubertät, Selbstwertgefühl,
Sexualkonkurrenz, Lob, Erfolgserlebnisse)

Mitleid................................................................................................... 87

(Mitgefühl, Leid, Sisyphus, Trostpflaster)

Pessimismus......................................................................................... 92

(Hoffnungslosigkeit, Hoffnung)

Sauberkeit............................................................................................ 94

(Ordentlichkeit, Schmutz, Natürlichkeit, Zwangshaltung, Ekel, Sexualität, Unselbständigkeit, Perfektionismus)

Scham................................................................................................... 99

(Sexualität, Tabu, Schmutzigkeit, körperliche Liebe, Keuschheit, Moral, Impotenz, Frigidität, Perversionen, Pubertät)

Schuldgefühle..................................................................................... 106

(Wachstum, Entwicklung, Grenzen, Verbote, Gebote, Strafe, autoritäre Erziehung, Wohlerzogenheit, Psychoterror, Liebesentzug, Gewissen, „Gott", Sünden, Vorwürfe, Verantwortung, Selbstverantwortung, Kritik)

Trauer................................................................................................. 114

(Heimweh, Wunde, Verletzung, Verlust, Beziehungen, Existenzebenen, Erinnerung)

Überempfindlichkeit............................................................................ 119

(Wehleidigkeit, Verletzlichkeit, Abhärtung)

Überforderung..................................................................................... 121

(Flucht in die Krankheit, Körpersprache, Leistung)

Unaufmerksamkeit.............................................................................. 125

(Lernschwäche, Erfahrung, Entwicklung, Wissen, Lernen, Spielen)

Unehrlichkeit....................................................................................... 130

(Lügen, Wahrheit, Vertrauen)

Unfreundlichkeit.................................................................................. 135

(Negative Emotionen, Charakter, Verhaltensstörung, Ablehnung, Aggression, Widerstand, Hass, christliches Prinzip)

Unklarheit............................................................................................ 141

(Sinn, Selbstentfremdung, innere Stimme, Kunst, Träume, Wahrheit, Bewusstheit, Religiosität)

Unruhe................................................................................................ 147

(Nervosität, Bewegungsdrang)

Unselbständigkeit................................................................................ 149

(Selbstverantwortung, Ratschläge, Furcht vor Fehlern, Eigenständigkeit)

Verbissenheit....................................................................................... 153

(Unnachgiebigkeit, Wille, Grenzen, Loslassen, Machtkämpfe)

Verletzung..........................................................................................  158

(Trauma, Verdrängung, Trennungstrauma, Wunde, Erziehung,

Loslassen, Heilung)

Verträumtheit..................................................................................... 165

(Unordentlichkeit, Interesselosigkeit, Introversion, Extraversion, Weltfremdheit, Chaos, innere Emigration)

Verzweiflung....................................................................................... 169

(Glauben, Krise, Loslassen, Ziel, Schicksalsschlag.)

Willensschwäche..................................................................................173.

(Entmutigung, Veranlagung, Wachstum, Erfolgserlebnis, Probleme)

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Blome