Die hier erwähnten Therapiemethoden gehören in die Kategorie “biologische Medizin” und werden derzeit von der offiziellen Medizin (Schulmedizin) nicht anerkannt, da diese leider noch in veralteten und überwiegend materialistischen Vorstellungen gefangen ist.
Mehr hierzu unter Gute Medizin

Diese Website ist urheberrechtlich geschützt. Kopien oder Downloads zur privaten Verwendung erlaubt, für gewerbliche oder professionelle Zwecke nur nach ausdrücklicher Genehmigung.

 

Besucher seit 1.1.2010:

S.v.p. choisissez votre langue  / Please choose your language

Sisyphus

Er rollte den Stein unter großer Anstrengung den Berg hinauf,

und immer wenn er oben ankam, rollte der Stein wieder hinunter,

so dass er von neuem beginnen musste.

Das wiederholte sich bis in alle Ewigkeit.

Kommt dir das bekannt vor?

Bist du auch so ein Sisyphus?

Versuchst du etwas zu erreichen, das dir einfach nicht gelingen will,

musst du immer wieder Arbeiten ausführen, die sinn- und nutzlos sind,

und gibst du trotz allen Misserfolgen nicht auf,

versuchst du es immer wieder,

obwohl du eigentlich weißt, dass du keinen Erfolg haben kannst?

 

Warum?

Hast du das Gefühl, dazu verpflichtet zu sein,

oder kannst du einfach nie aufgeben?

Findest du es wirklich richtig,

sich sinnlos abzumühen,

endlos in der Tretmühle zu laufen,

nie Erfolg zu haben?

Natürlich nicht, aber vielleicht meinst du, es gebe daraus kein Entrinnen?

 

Schau genau hin:

Die Tür ist immer offen. Du musst nur hinausgehen.

Dafür gibt es, drei Möglichkeiten:

 

è Du hörst einfach auf, den Stein hinaufzurollen. Du ignorierst das

    unlösbare Problem. Dann hast du deine Ruhe.

 

è Du suchst einen anderen Weg für den Stein, nicht diesen steilen Berg.

 

è Du machst weiter wie bisher, aber du änderst deine Einstellung,

nach dem Motto:

Der Weg ist das Ziel .

Dann wird die Mühe, die dir bisher nutzlos erschien,

auf einmal bereichernd und sinnvoll,

denn du lernst etwas dabei, du erweiterst deinen geistigen Horizont  und machst Fortschritte in deiner persönlichen Entwicklung.

 

Irgendwie sind wir alle solche Sisyphusse,

denn niemals gibt es für uns endgültige und beständige Lösungen.

Nichts, was wir in diesem Leben tun und erreichen, ist von Dauer.

Alles rollt den Berg wieder hinunter,

alles zerfällt und vergeht,

so wie letztlich auch unsere irdische Existenz.

Wie lange wir auch immer leben,

was auch immer wir unternehmen und hinaufschleppen:

oben auf dem Berg wartet stets der Tod

und er befördert jeden Stein mit einem Fußtritt wieder hinunter.

 

Aber: ist das wirklich schlimm?

 

Du weißt doch:

der Weg ist das Ziel ,

und das erreichst du in jedem Augenblick .  

Immer bist du bereits angekommen.

Ist das nicht wunderbar? 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Blome