Kurze Beschreibung der Bach-Blüten

Nr. 1 AGRIMONY (Odermennig)

Künstlichkeit, Unehrlichkeit, Verlegenheit, Feigheit. Spannungen oder innere Qualen durch Verdrängen oder Verleugnen von Problemen und Konflikten. Süchte. Verkrampfungen. Schmerzen.

 

Nr. 2 ASPEN (Zitterpappel)

Unerklärliche Ängste und Ahnungen, unheimliche Gefühle. Lebens- oder Zu­kunftsangst.

 

Nr. 3 BEECH (Rotbuche)

Einerseits: spontane Abneigung,  Ablehnung, Nörgelei, Kritiksucht, Unverträglichkeit. - Allergien. Andererseits: übertrieben positive Haltung und Toleranz als Überkompensation einer tiefsitzenden Intoleranz.

 

Nr. 4 CENTAURY (Tausendgüldenkraut)

Übertriebene Gutmütigkeit, Nachgiebigkeit, Gehorsam, Anpassung oder Unterwürfigkeit, die oft Ausnützung oder Erpressung zur Folge haben.

 

Nr. 5 CERATO (Bleiwurz)

Unsicherheit, Unselbständigkeit. Bedürfnis nach Rat und Führung. Furcht vor Fehlern.

 

Nr. 6 CHERRY PLUM (Kirschpflaume)

Gefühlsüberdruck, Aufge­wühltheit, Hysterie, Gefühlsqual. Kurzschluß­handlungen, Psychosen.

 

Nr. 7 CHESTNUT BUD (Roßkastanienknospen)

Unaufmerksamkeit, Lernschwäche, so daß immer wieder die gleichen Fehler gemacht werden. Geistige Minderentwicklung.

 

Nr. 8 CHICORY (Wegwarte)

Starke Fürsorge für andere mit dem (oft unbewußten) Wunsch, Bindungen oder Abhängigkeiten zu erzeugen. Eifersucht. Übertriebenes Liebesbedürfnis. Begehrlichkeit, Selbstmitleid bei unerfüllten Wünschen.

Nr. 9 CLEMATIS (Weiße Waldrebe, weiße)

Tagträumerei, Vergesslichkeit, Indolenz, Interesselosigkeit, Schlamperei, Weltfremdheit, Bewußtseinsstö­rungen, Todessehnsucht.

 

Nr. 10 CRAB APPLE (Holzapfel)

Zwanghaftes Sauberkeitsbedürfnis- und Ordnungsbedürfnis, Pingeligkeit. Horror vor Verunreinigung, Ekel. Vergiftungsgefühl, gesundheitliche Hypochondrie. Sexualprobleme durch Ekel oder Beschmutzungsgefühle. Sich-unschön-finden.

 

Nr. 11 ELM (Ulme)

Akutes Versagensgefühl durch Überbelastung. Blockierte Leistungsfähigkeit.

 

Nr. 12 GENTIAN (Bitterer Enzian)

Willensschwäche, Durchhaltevermögen, ungenügendes . Entmutigung bei Schwierigkeiten. (Reaktive) Depression durch Mißerfolge. Rückfallgefahr in der Heilungsphase.

 

Nr. 13 GORSE (Stechginster)

Pessimismus, Hoffnungslosigkeit.

 

Nr. 14 HEATHER (Heidekraut)

Starkes Bedürfnis nach Gesellschaft, Anerkennung und Sympathie. Angst vor Einsamkeit  und Ablehnung. Aufdringlichkeit. Geschwätzigkeit. Geltungssucht, Angeberei.

 

Nr. 15 HOLLY (Stechpalme)

Negative Haltungen jeder Art. Unfreundlichkeit, Ärger, Reizbarkeit, Eifersucht, Mißtrauen, Neid.

 

Nr. 16 HONEYSUCKLE (Geißblatt)

Wehmütige Erinnerungen, Trauer, Heimweh, Sehnsucht. Interesse, zu wenig an der Gegenwart.

 

Nr. 17 HORNBEAM (Hainbuche)

Überforderungsgefühl im Alltag oder bei bestimmten Aufgaben.

 

Nr. 18 IMPATIENS (Springkraut, drüsentragendes)

Ungeduld, Hetzerei, Unruhe, Nervosität. Juckreiz.

 

Nr. 19 LARCH (Lärche)

Mangel an Selbstvertrauen. Minderwertigkeitsgefühle.

Nr. 20 MIMULUS (Gefleckte Gauklerblume)

Furcht. Alltagsängste. Allgemeine Ängstlichkeit.

Nr. 21 MUSTARD (Ackersenf)

Trübe Stimmung, Niedergeschlagenheit, Schwermut. Unerklärliche Depressionen.

 

Nr. 22 OAK (Eiche)

Unnachgiebigkeit, Verbissenheit. Durchhalten um jeden Preis. Streß durch Nicht-loslassen-können.

 

Nr. 23 OLIVE (Olive)

Erschöpfung an Körper und/oder Seele.

 

Nr. 24 PINE (Kiefer)

Schlechtes Gewissen, Schuldgefühle, Skrupel. Selbstverurteilung. Angst vor Kritik und Strafe. Zwanghafte Anständigkeit. Perfektionismus. Moralisch bedingte Sexualprobleme.

 

Nr. 25 RED CHESTNUT (Rote Kastanie)

Selbstlose Sorge um andere. Krankmachendes Mitleid.

 

Nr. 26 ROCK ROSE (Gelbes Sonnenröschen)

Angst- und/oder  Panikstimmung. Verlust der Geistesgegenwart. Notfälle.

 

Nr. 27 ROCK WATER (Wasser aus einer Heilquelle)

Zu starke Selbstdisziplin, Asketentum, Anti-Luxus-Haltung, Unterdrückung der eigenen Gefühle und Triebe. Selbstunterdrückung.

 

Nr. 28 SCLERANTHUS (Einjähriger Knäuel)

Entscheidungsschwäche, Labilität. Ablenkbarkeit, Sprunghaftigkeit. Innere Zerrissenheit.

 

Nr. 29 STAR OF BETHLEHEM (Doldiger Milchstern)

Negative Folgen von Schocks, Schrecken oder unerfreulichen Situationen. Trost­bedürftigkeit. Unglücklich-Sein.

 

Nr. 30 SWEET CHESTNUT (Edelkastanie)

Verzweiflung, Ausweglosigkeit.

 

Nr. 31 VERVAIN (Eisenkraut)

Weltverbesserei, Aufdringlichkeit, Intoleranz, Missionarismus. Übertriebener Tatendrang und Begeisterung. Streß.

Nr. 32 VINE (Weinrebe)

Intoleranz, Schulmeisterei, Besserwisserei, Dogmatismus. Herrschsucht.

 

Nr. 33 WALNUT (Walnuß)

Beeinflußbarkeit. Labilität. Mangelnde seelische (und/oder körperliche) Abwehrkraft. Körperliche Umstellung. Jede Art von Neubeginn.

 

Nr. 34 WATER VIOLET (Sumpfwasserfeder)

Kontaktprobleme, Isolation, Distanziertheit, Stolz. Bindungsangst. Platzangst, übertriebenes Freiheitsbedürfnis.

 

Nr. 35 WHITE CHESTNUT (Roßkastanie)

Unangenehme Zwangsgedanken, geistige Überdrehtheit, Konzentrationsstörungen.

 

Nr. 36 WILD OAT (Waldtrespe)

Ziel- und Konzeptlosigkeit, Unklarheit. Unzufriedenheit oder Depression durch Sinnmangel.

 

Nr. 37 WILD ROSE (Heckenrose)

Initiativelosigkeit. Resignation und Apathie.

 

Nr. 38 WILLOW (Weide)

Beleidigt-Sein, Unfähigkeit, sich mit Unerfreulichem abzufinden, Verbitterung, Vorwurfshaltung, Enttäuschung, Groll, Schicksalshader. Selbstgerechtigkeit.

 

RESCUE REMEDY  - Das Notfall-Mittel

Alle Not- und Ausnahmesituationen, in denen schnelle Hilfe erforderlich ist oder man nicht mehr weiter weiß.